Home » News
Hier treffen Sie uns:
Eintrag vom 30.09.2020

"Papier duldet alles." - Außer bei der Herstellung











In Papiermaschinen gibt es viele rotierende Walzen, die letztendlich dafür sorgen, dass aus einer flüssigen Rohmasse zwischen Stofflauf und Aufroller fertiges, trockenes Papier wird. Die Walzen werden durch verschiedene Motor-Getriebe-Anordnungen in Rotation versetzt.
Schon ein Defekt an nur einer Lagerung kann den Produktionsprozess erheblich stören. Umständlich muss dann die Maschine gestoppt und später wieder neu angefahren werden. Das ist ziemlich komplex.
Deshalb ist hier zustandsorientierte Instandhaltung besonders zu empfehlen.

Expertentipp: Bei Papiermaschinen gelegentlich auftretende Drehungleichförmigkeiten lassen sich durch Drehmomentanalysen sehr genau beschreiben und damit einer Ursache zuordnen.

Sie arbeiten in der Papierherstellung und haben Fragen? Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht, wir helfen Ihnen weiter.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.