Home » Motivation » Condition Monitoring und Industrie 4.0
Aktuelles
Hier treffen Sie uns:

Condition Monitoring und Industrie 4.0

Der Begriff Industrie 4.0 wird momentan mit Leben gefüllt. Die Bundesregierung hat lediglich eine Initiative zur Einleitung der vierten technischen Revolution gestartet und ein paar Stichworte platziert. Die konkrete Ausgestaltung bleibt der Wirtschaft überlassen. Folgerichtig hört man auf Konferenzen momentan ganz unterschiedliche Interpretationen. Von „Brauchen wir nicht!“ bis „So produzieren wir doch schon!“ wird die ganze Bandbreite bedient. 

Doch was ist eigentlich gemeint? 

Man findet in der Literatur verschiedene Systematisierungen. Häufig wird die Mechanisierung mit Hilfe von Wasser- und Dampfkraft als die erste technische Revolution bezeichnet. Die zweite technische Revolution ist dann die Einführung der Massenfertigung mit Hilfe von Fließbändern und Elektroenergie. Die dritte ist die digitale Revolution, geprägt durch den Einsatz von Elektronik und Rechentechnik zur Automatisierung von Produktionsprozessen. Unter der vierten technischen Revolution wird nun die starke Individualisierung der Produkte unter den Bedingungen einer hoch flexibilisierten Produktion verstanden. Als Beispiel wird häufig die industrielle Serienfertigung bis hinunter zur Losgröße Eins genannt.

Und was hat das mit Condition Monitoring zu tun?

Die Instandhaltung sieht sich auch in Bezug auf Industrie 4.0 nicht gerade im Fokus der politischen Aufmerksamkeit. Doch das ist nicht ganz neu. Schließlich wird auch bisher über Instandhaltung häufig nur dann geredet, wenn etwas nicht funktioniert. Nichtsdestotrotz hat die Instandhaltung häufig einen erheblichen Anteil daran, dass Produktion funktioniert. Und das wird sich auch bei Industrie 4.0 nicht ändern. Im Gegenteil! Die technischen Ansprüche an Produktionsanlagen werden schon durch die Forderung nach Flexibilität enorm steigen. Es wird wichtiger werden, den Schädigungszustand einer Maschine frühzeitig zu kennen, um die Zuverlässigkeit für einen beschreibbaren Zeitraum zu sichern. Und da spätestens kommt Condition Monitoring auch zu Industrie 4.0.

Denn Condition Monitoring bietet gigantische Möglichkeiten zur Sicherung von Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit von Produktionsanlagen!

Foto © Bounlow-pic, Fotolia